Prana Veda Yoga

In Prana Veda bieten wir ein 6-tägiges Yoga-Programm an. Da wir ein kleiner Retreat-Platz sind, können wir sehr individuell auf unsere Teilnehmer eingehen, daher ist unser Yoga-Programm für Anfänger sowie für Fortgeschrittene angepasst. Es finden täglich 2 Einheiten statt, eine morgens und eine nachmittags. Während dieser Woche praktizieren wir verschiedene Arten von Yoga, wie Hatha Yoga, Yinyasa Flow, Yin & Restauratives Yoga und verschiedene Meditationen, wie Wasser-Meditation in unserem 35°C warmen Watsu-Pool, Yoga Nidra, Atem-Meditation, Buddhistische Achtsamkeitsmeditation, Kerzen-Meditation, Tanz-Meditation und stille Meditation. Am Morgen nach einem reinigenden Detox-Kräuter-Tee beginnen wir unsere Yogastunde mit einer stillen Meditation und verschiedenen Pranayama-Techniken (Atemtechniken).

Prana Veda Yoga Programm:

Unser Prana Veda Yoga Programm umfasst sechs Einheiten á 1,5 Stunden am Morgen und sechs Einheiten á 1,5 Stunden am Nachmittag. Die Stunden sind aufeinander aufgebaut.

Am Montag, bei der Einführungsstunde, praktizieren wir sanftes Hatha Yoga am Morgen. Wir fragen dich nach deiner Yogaerfahrung und körperlichen Verfassung, damit wir dich besser kennenlernen können.
Am Nachmittag führen wir dich in die Meditation ein, gefolgt von Yin Yoga.

Am Dienstag beginnen wir mit einer kurzen Einführung in hanging belts, wo du die Möglichkeit hast, einmal die Welt kopfüber zu betrachten und eine Entlastung und Streckung der Wirbelsäule zu erfahren. Der Fokus in der Yogastunde am Morgen liegt auf dem Rücken.
Am Nachmittag erleben wir eine Floating Meditation in unserem 35° warmen Watsu Pool.

Am Mittwoch unterrichten wir in der Morgenstunde Vorwärts- und Rückwärtsbeugen.
Am Nachmittag praktizieren wir Yin Yoga, gefolgt von einer Herz- oder Atem-Meditation.

Am Donnerstag bieten wir einen Tag in Stille an – um tief in unser Allerinnerstes zu fühlen. In der Morgenstunde liegt der Fokus auf unseren Hüften, Hüftöffnungspositionen und Twists.
Am Nachmittag praktizieren wir Yin Yoga oder Restauratives Yoga, gefolgt von einer stillen Meditation.

Am Freitag findet am Morgen eine langsame Vinyasa Flow Yoga Stunde und
am Nachmittag eine Partner Yoga Stunde und Meditationspraxis statt.

Am Samstag praktizieren wir eine Hatha Yoga Sequenz, die sich sehr gut für deine   Selbstpraxis zu Hause eignet. Du bekommst von uns ein Blatt mit dieser Sequenz mit nach Hause.
Am Nachmittag beenden wir unsere Yoga-Woche mit einer Yin oder Restaurativen Yoga Einheit sowie einer Abschlussmeditation.

Hatha Yoga ist eine gut abgerundete Kombination aus Asanas (Körperhaltungen), Pranayama-Techniken und Meditation. Die Asanas strecken und stärken den Körper. Die Positionen werden für einige Atemzüge gehalten, um die richtige Ausrichtung jeder Pose zu erzielen. Dieser Yoga-Stil hilft dir dabei, die Verbindung zwischen Körper, Atem und Geist zu spüren und dich mit dem Atem zu verbinden.

Yin Yoga ist ein meditativer Yogastil, bei dem Positionen für etwa 3 bis 5 Minuten in Stille gehalten werden. Dies stimuliert die Meridiane, die energetischen Bahnen des Körpers. Es ist wichtig, tief und langsam zu atmen und die Schwerkraft wirken zu lassen, wodurch die tieferen Schichten des Bindegewebes adressiert werden. Bei regelmäßiger Yin Yoga Praxis kannst du eine deutliche Verbesserung der Flexibilität erreichen.

Restauratives Yoga ist ähnlich wie Yin Yoga, es werden jedoch Polster und Blöcke zur Unterstützung verwendet. Der Fokus liegt auf Entspannung und darauf, den Geist völlig zu beruhigen.

Bei Vinyasa Yoga werden verschiedene Positionen auf fließende Art verbunden. Die Bewegungen werden mit deiner Atmung in Einklang gebracht. Du entwickelst Kraft und Flexibilität auf dynamische Weise und dein Atem- und Körperbewusstsein steigt.

Partner Yoga ist ein spielerischer Zugang, Yoga zu praktizieren und lehrt uns, uns mit jemandem anderen zu verbinden, uns gegenseitig zu unterstützen, zu vertrauen und loszulassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*