Bali

Bali gehört zu den kleinen Sundainseln und hat eine Fläche von 5.561 km und 3,9 Mill. Einwohner. Von Norden nach Süden sind es 95 km und von Ost nach West 145 km.

Das Klima ist tropisch warm. Die Temperaturen in der Küstengegend liegen zwischen 24 und 32 Grad und es weht meist ein leichter, angenehmer Wind.

Von Nov. bis März ist Regenzeit, die nicht so ausgeprägt ist wie in anderen Monsoongebieten. Die Nordküste liegt im Regenschatten und hat nur 1000 ml Niederschlag, in den Bergen sind es 3000 ml.

Bali, die Insel der Götter und Dämonen im Indischen Ozean, hat seine Besucher schon immer fasziniert. Die besondere Energie dieser hinduistischen Insel mit ihren Ritualen und traditionellen Gebräuchen begleitet die Menschen von der Geburt bis zum Tod und über den Tod hinaus. Sie sind Grundlage des Zusammenhalts der Familien und Dorfgemeinschaft,  ordnen das Familienleben und sind ethische Leitlinien des ganzen Volkes.

Mit ihrer tropischen Vegetation, ihrem Garten Eden, wunderschönen Reisterrassen, unzähligen Tempeln und Tempeltänzen, beeindruckenden Vulkanlandschaften, Stränden und mit ihren vielen Künstlern und ihren  balinesischen Heilern (Balians genannt) kombiniert mit der Ursprünglichkeit und Warmherzigkeit und dem Lächeln seiner Menschen – ist diese Insel einzigartig.