Permakultur, Yoga und Meditation in Bali (ein Gastbeitrag von Silke)

Silke, vom Guidohof, einem Demeterhof aus Sachsen war über 4 Wochen bei uns im Prana Veda als Gast. Ihre große Begeisterung und Fähigkeiten für unseren Permakultur Garten hat uns alle angesteckt und wir waren gemeinsam mit viel Freude im Garten tätig. Wir möchten Silke von Herzen danken. Wir haben viel von ihr gelernt und unser Garten blüht und gedeiht.

In Silkes eigenen Worten:

Prana Veda, ein Retreat in Nordbali, soll ein ganz besonderer Ort auf meiner Reise durch die asiatische Welt werden. Hier verbindet sich für mich meine Freude an der Arbeit mit Mutter Erde und den Pflanzen und die Suche nach mir selbst. Denn eigentlich kam ich an diesen paradiesischen Ort von Renate, weil ich mir eine Heil- und Energieretreat auf meiner Low-Budget-Reise durch Asien als eigenes Geburtstagsgeschenk leistete. Nun bin ich schon die vierte Woche hier, denn ein wunderschöner Garten und der Gärtner Ary warteten auf mich.

 

So kommt es, dass ich meine Erfahrungen nach 25 Jahren Aufbau unseres Demeterhofs und besonders der Jungpflanzenanzucht mit den Erkenntnissen aus einem Land der Wärme und ohne Jahreszeiten mischen darf. Auch Schädlinge sind ein großes Thema und nicht jede deutsche Supermethode gelingt auch in Bali.

Um meine und Arys Kenntnisse zu erweitern, fahren wir Richtung Ubud zu Balis Corner mit dem Permaculturfarmer Fredy. Hier können wir aus der Fülle von neuen Ideen, fremdartigen Gemüsesorten und Biosaatgut wählen.

Ary und ich freuen uns über die tolle Erfahrung und schon am nächsten Tag säen wir neue Gemüsesorten aus und setzen einen Pflanzenauszug  von den Blättern des Neembaum an. Unsere Verständigung gelingt uns wunderbar mit Deutsch-Indonesischen-Translater und mit Händen und Füßen. Und es ist für uns beide und die Gäste ein Gewinn.

 

Denn so genießt man in der liebevollen Umgebung von Prana Veda nicht nur Yoga, Meditation, Massage, Aqua Healing sondern auch die Ökoprodukte wie zum Beispiel Basilikum, Aubergine, Aloe Vera, Rucola und Spinat aus dem Garten. Von Iluh wird alles liebevoll und ausgesprochen lecker zubereitet. Und wie es die Tradition in Bali mit sich bringt, wird der Garten und das gesamte Gelände auch regelmäßig gesegnet.

 

Ja, Danke sage auch ich für all das Schöne, was ich erfahren darf, für alles Wachstum und Gedeihen unserer guten Mutter Erde. Und wer einen Urlaub für die Seele in Bali plant, dem empfehle ich Prana Veda mit vollem Herzen, denn hier darf man sein und wird noch dazu verwöhnt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*